Privatpraxis Dr. med. Darius Alamouti

Fachärzte für Dermatologie und Venerologie

in der Haranni-Clinic | Schulstraße 30

44623 Herne (NRW)

Tattooentfernung Wuppertal

Team Ästhetik Darius Alamouti Tattooentfernung
Team Ästhetik | Tattooentfernung

Modetrends und Lifestyles kommen und gehen. Was heute „in“ ist, kann morgen schon wieder total „out“ sein. Diese ungeschriebene Gesetzmäßigkeit scheint aber offensichtlich nicht für Tattoos zu gelten. So verzeichnen Statistiken jährliche Zuwachsraten von zehn Prozent und mehr. Was aber insbesondere Tattoostudios gerne verschweigen ist, dass sich immer mehr Tattooträger wieder von ihren Tattoos trennen wollen. Gründe hierfür gibt es viele. Nicht wenige Tattoos, die man als Jugendlicher einfach nur cool fand, sind einem heute peinlich. Aber auch modische Gründe, berufliche Gründe oder zwischenmenschliche Gründe wie eine Trennung von Partner, dessen Namen man auf der Haut trägt, können dazu führen dass man sich seine Tattoos wieder entfernen lassen will. Dieses ist allerdings nicht einfach. So schnell und unkompliziert oftmals eine Tätowierung von statten geht, so schwierig und kompliziert ist die Entfernung. Dieses gilt ganz besonders für farbige und größere Tattoos.

Probleme der Tattooentfernung

Beim Stechen eines Tattoos werden die Farbstoffe (16 Hauptsubstanzen und ca. 40 Nebensubstanzen) ca. vier Millimeter tief in die Haut eingearbeitet. Demnach bedarf auch die Entfernung der Tattoos einer Behandlung in dieser Hautschicht. Dieses gestaltet sich insofern als schwierig, als dass sich die meisten Farbpigmente in die Haut eingekapselt haben. Diese Farbpigmente müssen also entweder zerstört oder aufgelöst werden. Wenn ein solches nicht korrekt erfolgt, lassen sich einzelne spezifische Farbpigmente entweder gar nicht entfernen oder sie verblassen lediglich. Darüber hinaus ist es grundsätzlich so, dass sich bunte Tattoos wesentlich schwieriger entfernen lassen als schwarze Tattoos. Auch die Entfernung von übertätowierten oder nachgearbeiteten Tattoos erweist sich als schwierig. In der Summe bedarf es also bei der Tattooentfernung einer hohen Kompetenz und Erfahrung, wie sie Dermatologen eigen ist.

Entfernungen auch von schwierigen, hellen Farben möglich

Ziel einer Tattoo-Entfernung

  • möglichst komplette (alle Farben) ...
  • schnelle ...
  • nebenwirkungsarme Entfernung ...
  • ohne Narben ...

... und ohne dauerhafte Folgeschäden!

Eine Tatooentfernung gehört in Profi-Händen und sollte daher unbedingt NUR bei einem Facharzt durchgeführt werden (neue Gesetzgebung (Strahlenschutzverordnung) tritt hierzu ab 2019 zur Patientensicherheit in Kraft: www.bundesaerztekammer.de), um fachunkundliche Laienbehandlungen mit oft gravierenden Gewebeschädigungen (z.B. Vernarbungen) zu unterbinden.

Die Vorteile einer Tattooentfernung bei Alamouti Aesthetic & Skin:

  • komplette und rückstandslose Entfernung des Tattoos (auch bei Tattoos mit hellen Farben)
  • risiko- und schmerzarme Behandlung
  • keine Narbenbildung – ohne dauerhafte Folgeschäden
  • höchste fachärztliche Kompetenz
  • Einsatz neuster High-Tech Lasertechnik
  • individuell festgelegter Behandlungsablauf und ausführliche Beratung
Welche Methoden gibt es und was steckt dahinter?

  • R-20-Methode (seit 2011) in einer Sitzung werden bis zu 2-3 Behandlungen des Tattoos in jeweils 20-30 min. Abständen durchgeführt
  • Tatoo-Laser in Kombination mit einem fraktionierte CO²-Laser im Wechsel (seit 2015)
  • NEU: Anwendung eines zusätzlichen PFD-Pflasters (PerFluorDecalin-Patch) beim Lasern (ab 2018)

    • sichere und effektive Leitung des Laserlichts in die Haut ermöglicht intensivere und schnellere Ausbleichung der Tätowierung
    • mehrere Sitzungen sind bereits am selben Tag möglich (führt somit zur schnelleren Tattooentfernung)
    • gesundheitsunbedenklich die bei der Laserung freiwerdenden Gase der zerstörten Farbpigmente werden unter dem Pflaster gebunden

Schnellkontakt

Box rechts Tattoo Wuppertal

Ja, mein Interesse ist geweckt!

Methoden der Tattooentfernung



Für Tattooentfernungen stehen eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten zur Auswahl. Allerdings sind nicht alle Methoden gleichermaßen effektiv. Auch können einige Methoden als gesundheitlich höchst bedenklich eingestuft werden. Zu diesen zählen eine Behandlung mit Blitzlampen und Milchsäure, da hierdurch die Haut schwer geschädigt werden kann. Eine weitere Möglichkeit besteht in dem Auftragen von Bleichcreme. Da die Creme jedoch nicht tief genug in die Haut eindringt, bleibt die Behandlung in der Regel erfolglos. Erfolgreich ist hingegen eine Hautabschleifung (Dermabrasio). Diese Methode gilt aber allgemein als veraltet und wird kaum noch angeboten. Zudem ist bei der Behandlung mit Folgen zu rechnen, die einer mittleren Verbrennung nahekommen. Öfters praktiziert wird hingegen ein Herausschneiden des Tattoos durch einen chirurgischen Eingriff. Dieses allerdings nur bei kleinen Taattoos, die sich zudem noch an unauffälliger Stelle befinden. Grund: nach dem Herausschneiden des Tattoos muss die umgebene Haut wieder zusammen gezogen und vernäht werden. Zu empfehlen ist hingegen eine Laserbehandlung. Diese Methode gilt nicht nur als äußerst effektiv, sondern kann auch bei größeren Tattoos zum Einsatz kommen.

Tattooentfernung mittels Laser

Bei einer Tattooentfernung mittels Laser werden die Laserstrahlen mit bestimmten Wellenlängen benutzt. Dabei werden die Strahlen auf die Tätowierung und damit auf die verkapselten Farbpigmente gerichtet. Durch die Energie des Strahls erhitzen dieses in einem solchen Ausmaß. dass sie zerplatzen. Die verbleibenden kleinen Partikel werden  anschließend vom Körper selbständig über das Lymphsystem abgebaut und zumeist über die Hautoberfläche ausgeschwemmt. Da eine Tattooentfernung mit Laser punktuell funktioniert, sind  je nach Größe und Farbenintensität des Tattoos mehrere Behandlungen notwendig.

Hightech Lasersysteme

Wer sich einzelne oder vielleicht auch alle Tattoos durch eine Laserbehandlung entfernen lassen will geht davon aus, das alle Farben komplett verschwinden. Ein solches ist aber nur mit speziellen High tech Lasersystemen möglich. Nur solche Systeme sind in der Lage,  mit unterschiedlichen Wellenlängen alle Farben gezielt anzusprechen. Ein solches ist notwendig, weil nicht alle Farben einheitlich auf das Laserlicht reagieren. So lassen sich helle Farben wie zum Beispiel gelb, grün oder orange schwieriger entfernen als dunkle Farben wie schwarz oder rot. Dieses liegt daran, weil helle Farben das Laserlicht schlechter absorbieren als dunkle Farben. Ein solches ist wiederum notwendig, damit das Licht in die Wärme umgewandelt wird, welche die Farbpigmente zum Platzen zu bringen. So ist es für uns von Alamouti Aesthetic & Skin selbstverständlich, dass wir ausschließlich Lasersysteme einsetzen, die zu den modernsten und leistungsfähigsten ihrer Art gehören und damit alle Farben gezielt ansprechen können.

Hautschäden ausschließen

Da sich immer mehr Menschen wieder von ihren Tattoos trennen wollen, bieten u. a. auch Kosmetikstudios und Tätowierer eine Tattooentfernung durch eine Laserbehandlung an. Ein solches ist zwar rechtlich möglich, aber aus fachmedizinischer Sicht gesundheitlich höchst bedenklich. So sind bei einer unsachgemäßen Behandlung mit Laser Hautschäden nicht auszuschließen, die bis zu schweren Verbrennungen reichen können. Um ein solches auszuschließen, sind eingehende Kenntnisse im Umgang mit Laser notwendig. Es zeigt sich aber immer wieder, dass bei nichtärztlichen Laserbehandlungen Tattooentfernungen von Mitarbeitern vorgenommen werden, die entweder nicht oder nur ungenügend an diesen geschult wurden. Neben höchster fachärztlicher Kompetenz, die Sie bei uns von Alamouti Aesthetic & Skin vorfinden, ist auch dieses ein Grund, sich uns für eine Tattooentfernung mittels Laser anzuvertrauen.

Alamouti Aesthetic & Skin – Risikoarme Tattooentfernung

Mit unseren High tech Lasersystemen der neuesten Generation lassen sich Tattoos gut und risikoarm entfernen. Eine Narbenbildung ist dabei ausgeschlossen. Wie bei allen Tattooentfernungen mit Laser werden jedoch für eine komplette Tattooentfernung mehrere Sitzungen benötigt. Deren Anzahl ist abhängig von der Größe und Art der Tattoos. Zumeist werden für die Entfernung kleinerer Tattoos 3 – 5 Sitzungen benötigt, für große Tattoos sollte man 8 – 12 Sitzungen einkalkulieren. Zwischen den einzelnen Sitzungen muss hautabhängig ein bestimmter Zeitraum liegen, damit sich diese wieder regenerieren kann. Schmerzen können bei einer Laserbehandlung nicht völlig ausgeschlossen werden, sind aber durchaus erträglich. Von den Patienten werden sie oft mit den Schmerzen verglichen, die ein Stechen von Tattoos verursacht. Zu einer schmerzarmen Behandlung trägt auch eine betäubende Creme bei, die vor der Behandlung auf dem entsprechenden Hautareal aufgetragen wird. Leichte Rötungen und ein leichtes Anschwellen der Behandlungszone sind nicht ungewöhnlich. Da sich dieses nur vorübergehend einstellt und kaum schmerzhaft ist, werden sie von den Patienten gerne in Kauf genommen. Das gleiche gilt für vorübergehende Schorfbildungen auf der Haut, die sich evtl. einstellen können.

Alamouti Aesthetic & Skin – Tattooentfernung vom Facharzt

Wer seine Tattoos schmerzarm, narbenfrei und hautschonend entfernen lassen will ,sollte keine Risiko eingehen und unser fachärztliches Können in Anspruch nehmen. Dr. med. Darius Alamouti, Facharzt für Dermatologie und Venerologie, und sein erfahrenes Ärzteteam stehen auch bei Tattooentfernungen für höchste Kompetenz. Mit Hilfe unserer modernen High tech Hochleistungslaser beseitigen wir erfolgreich selbst große und hellfarbige Tätowierungen. Dieses gilt auch für  Überbleibsel unvollkommener Tattooentfernungen.
Jede Tattooentfernung ist so individuelle wie seine Träger! Um auch für Sie das beste Behandlungsergebniss zu erreichen, bieten wir Ihnen ein ausführliches und individuelles Beratungsgespräch, in dem wir gemeinsam mit Ihnen  einen Behandlungsplan festlegen. Dieser beinhaltet neben Eckpunkten zur Vermeidung unnötiger Nebenwirkungen auch einen Fahrplan über die Anzahl der Sitzungen, die für die Tattooentfernung benötigt werden. 

Dr. Darius Alamouti – unter anderem bekannt aus:

Auszeichnungen und Qualitätssiegel

Jameda Siegel Alamouti
Mybody Alamouti Qualitätssiegel
Mybody Alamouti Qualitätssiegel

Sie haben Fragen? Nehemen Sie Kontakt auf:

Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch02323 - 94 68 110
persönlichin der Haranni-Clinic
Schulstraße 30
44623 Herne

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Tattooentfernung-Schnellkontakt für Wuppertal

Spalte 01
Spalte 02